. .
Aktuelle Termine

Im Gartenatelier:

Bildhauersamstag
1. Oktober (So) 2017
21. Oktober 2017


Steinbildhauerei
mit Maschinen/
Schmuckschleifen:

1.-4. Oktober
Info anfordern!

auch Handarbeit möglich!

Aktuelle Downloads

Gedichte & Prosa zum
Projekt "Pillars of Freedom"
von Alfred Mevissen
Version 1.01

Dokumentation downloaden


Karamulis-Dokumentation
Die schönsten Bilder
aus 21 Jahren!
Version 1.0

Bild-Karten mit Sinn-Texten
Wetter für Bonn und andere Orte

 

Gedanken auf Reisen


Angeregt werden meine Gedankenreisen durch die Lebensereignisse in meiner Umgebung und bei mir selbst. Da sind unerwartete Ereignisse, die einen intuitiven Gedankenfluss auslösen oder schon lange gärende Lebensfragen, die immer neu vor mir auftauchen und gelöst werden wollen.

Das Schreiben ist auch ein Ventil für mich - vor allem seit ich nur noch wenig in der Lebensraumgestaltung kreativ arbeite. Wenn ich mich still hinsetze, kann sich dieser innere Druck zu einer Form entwickeln und läßt sich in Worte gießen. Wenn ich lese, was ich geschrieben habe und es für gut befinde, bin ich glücklich.
   
Meine Familie und viele meiner Freunde haben mich durch ihre offenen oder unausgesprochenen Fragen, ihre Aufmerksamkeit und ihre Zuneigung beim Schreiben unterstützt. Verena, Anna Maria und David stellen mir jeden Tag durch ihr Dasein, ihre Verbundenheit, durch ihre Probleme und ihre Liebe neue Fragen.

Ich habe durch die Vertreter von Institutionen, Religionen und durch Bücher nur selten befriedigende Antworten finden können. Ich habe sie aber auch (warum auch immer, denn es gibt wunderbare Menschen und wunderbare Bücher) dort auch nicht so sehr gesucht. Es ist mir nicht gegeben, ein Bücherwurm und Geschichtsforscher zu sein, umso mehr sprudeln aber meine intuitiven Gedankenflüsse, wenn ich es in entspannten Situationen zulasse. Nicht selten wird es angeregt durch die Menschen, denen ich begegne.

Nicht immer gelingt es mir, sie neben den lebenserhaltenden Alltagsbeschäftigungen direkt aufzuschreiben. Doch bin ich überzeugt davon, das alles was wichtig ist, wieder auftaucht. Ich werde mich weiter bemühen und wünsche mir weiter die Unterstützung dazu, die es möglich macht, dass ich schreiben kann, wenn es fließt. Die Reisen durch die Gedankenwelt sind ein wesentlicher Teil meines Lebens geworden.

Ein besonderer Dank gilt Verena, Claudia und Otto, die mich auf selbstlose Weise so oft in meiner Entwicklung unterstützt (und ertragen) haben, aber auch all den vielen Menschen mit denen ich in der Beziehung oder in der Begegnung so viel lernen durfte!


Ich freue mich immer über Rückmeldungen jeder Art
und grüße alle, die diese Worte lesen, von Herzen!

Herbert Antweiler



Und hier geht es weiter:

Gedankensplitter    (Aktuelle Texte - RSS-Feed)

Nachdenktexte     (Einführung und Downloadlinks)  

Gedankensegen   (direkt zu den Downloads)

Gedichte      



  

(359 Wörter in diesem Text)
(3456 mal gelesen)    Druckbare Version